Regelmäßige Aktivitäten der Fachoberschule

Besuch der Hochschulen der Region

Unsere Fachoberschule bereitet inhaltlich und methodisch auf ein Studium an einer deutschen Fachhochschule vor. Unter dieser Prämisse ist es selbstverständlich, dass sich unsere Schülerinnen und Schüler vor Ort einen Eindruck von der Lern- und Lebensweise von Studenten machen können. Wir besuchen z. B. die Technische Hochschule Bingen, die Hochschule Mainz oder auch die Katholische Hochschule in Mainz. Links zur weiteren Information: TH Bingen, HS Mainz, KH Mainz

Fachleute im Unterricht

Externe Referenten im Unterricht, z. B. aus der Wirtschaft, Gesundheitseinrichtungen, Behörden und Verwaltungen, vergrößern mit ihrer aktuellen Sicht der Dinge und Berichten aus der Praxis die Sach- und Fachkompetenzen unserer Schülerinnen und Schüler. In der Vergangenheit konnten wir u. a. Vertreterinnen und Vertreter der Rheinland-Pfälzischen Finanzverwaltung, von Boehringer Ingelheim, von Selbsthilfeeinrichtungen und zahlreiche weitere Fachleute in unserer Schule willkommen heißen.

Exkursionen / Betriebsbesichtigungen

Die Fachoberschule erfüllt ihren hohen Anspruch an Praxisorientierung auch durch regelmäßige Exkursionen zu fachlich relevanten Betrieben im Dienstleistungs- und Produktionssektor. Unsere Schülerinnen und Schüler informieren sich beispielsweise bei der Großbäckerei Lohner in Polch über aktuelle Fertigungsmethoden, bei Opel in Rüsselsheim über Trends im Marketing, bei der Bundeswehr in Rennerod über die Arbeit des Sanitätsdienstes oder auch bei Globus Logistik in Bingen über Maßnahmen der Lagerung und Logistik.

Stufenfahrt

Am Ende der 11. Klasse begeben sich unsere Schülerinnen und Schüler auf Stufenfahrt ins europäische Ausland. Dieses Ereignis festigt den Zusammenhalt und die Kooperation in den Klassen zusätzlich. Im Schuljahr 2014/2015 war das Ziel Südengland, mit London, Canterbury und Brighton. Auch bei Stufenfahrten steht die Fachlichkeit nicht im Hintergrund. Besuche von ausländischen Unternehmen, Museen, Gedenkstätten und Hochschulen gehören selbstverständlich zum Programm dazu.

Abschlussfeier der Fachoberschule

Die Schülerinnen und Schüler der Fachoberschule haben in jedem Jahr etwas zu Feiern. Entweder als Gast und Mitgestalter der Abschlussfeier des Abschlussjahrgangs oder - noch besser - als Absolventin/Absolvent der Fachoberschule.

In jedem Jahr verlassen rund 50 Schülerinnen und Schüler der Fachrichtungen „Gesundheit und Soziales“ (GuS) sowie „Wirtschaft und Verwaltung“ (WuV) die Fachoberschule an der Rochus-Realschule plus Bingen mit dem Zeugnis der Fachhochschulreife.

Dieses großartige Erlebnis feiern wir überaus festlich mit dem Anlass angemessener Kleidung, Dankesworten, Musik, Unterhaltungseinlagen, Buffet und Getränken.

Mit dem Fachabitur in der Tasche stehen den Absolventinnen zahlreiche Türen offen. Unsere Schülerinnen und Schüler haben mit dem zweijährigen Besuch der Fachoberschule einen spannenden und attraktiven Weg gewählt.

Die meisten unserer Absolventinnen und Absolventen wählen übrigens nach bestandener Abschlussprüfung den Weg der dualen Ausbildung. An zweiter Stelle stehen die Berufsoberschule II (Ziel: allgemeine Hochschulreife) und das Studium an einer Fachhochschule. Aber auch andere Wege, wie ein FSJ, Work-and-travel-Angebote oder ein duales Studium erfreuen sich großer Beliebtheit.